Abnehmen mit TCM – So erreichst du dein Wohlfühlgewicht!

Wie die TCM mit Übergewicht umgeht

Abnehmen mithilfe der TCM

Übergewicht ist für viele Männer und Frauen ein großes Thema. Viele Betroffene versuchen alles Mögliche, um ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden. Doch das ist nicht so einfach, wenn man nicht die Wurzel des Problems anschaut. Genau das versucht die Traditionelle Chinesische Medizin. Wir erklären dir, wie du mit TCM dein Übergewicht loswerden und zu deinem Wohlfühlgewicht finden kannst!

So sieht die TCM Übergewicht:

Nach der traditionellen chinesischen Lehre ist unser ganzes Leben ein Zusammenspiel zwischen den Gegensätzen Yin und Yang und der Lebensenergie Qi. Im Idealfall geben wir unserem Körper genau das, was wir brauchen, und der Körper bedankt sich dafür mit der Fähigkeit, Ungleichgewichte auszugleichen und uns gesund und vital zu halten.

Wenn die Nahrung, die wir essen, nicht genug Qi enthält, die Lebensenergie nicht ungehindert fließen kann oder wir ungeeignete Nahrung zu uns nehmen, kommt es zu Krankheitssymptomen oder auch Übergewicht. Welche Nahrung geeignet ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, zum Beispiel auch vom persönlichen Typ eines Menschen. Wer selbst sehr „hitzig“ und energiegeladen ist, braucht eher kühle Nahrung als Ausgleich. Eher träge und antriebslose, also „kühle“ Menschen brauchen hingegen Nahrungsmittel, die wärmend wirken.

Das Problem: Die Nahrungsmittel, die in den typischen Diäten empfohlen werden (zum Beispiel Rohkost und Milchprodukte), wirken kühlend und verstärken damit das Ungleichgewicht dieser Menschen noch. Nach der TCM ist Übergewicht häufig die Folge von nicht typgerechter Nahrung oder – besonders häufig – von zu viel Nahrung, die als „feucht“ gilt.

Abnehmen mit der TCM – so klappt's:

Ein wichtiger Faktor für einen gezielten Gewichtsverlust ist natürlich die Ernährung. In der TCM ist Ernährung nicht für alle Menschen gleich. Was gut oder schlecht für einen Menschen ist, kann sehr unterschiedlich sein.

Grundsätzlich gilt: Nach dem Essen solltest du dich fit und vital fühlen. Wenn du danach träge, müde oder unkonzentriert bist, war entweder die Menge oder die Auswahl der Lebensmittel nicht optimal. Wer Übergewicht hat und mit den „üblichen“ Diäten gescheitert ist, kann versuchen, „feuchte“ Lebensmittel zu reduzieren. Dazu gehören zum Beispiel Milchprodukte, Rohkost und Brot.

Wichtig für das Abnehmen nach der TCM ist, dich nicht zu quälen, sondern stattdessen zu einem gesunden, angenehmen Gleichgewicht zu finden. Das bedeutet: Lass keine Mahlzeiten aus, dein Körper wird sowieso nur mit Heißhungerattacken darauf reagieren. Verbiete dir nichts, aber iss mit Maß und immer mit einem Blick darauf, ob dir das, was du gerade isst, gut tut.

Und: Achte auf die Qualität deiner Nahrung! Je natürlicher deine Lebensmittel sind, umso mehr Qi enthalten sie auch. Das bedeutet: Bio-Lebensmittel spenden dir mehr Lebensenergie als solche aus konventioneller Produktion.

Übrigens: Neben der Ernährung gibt es noch viele weitere Methoden aus der TCM, mit denen du das Abnehmen unterstützen kannst. Dazu gehören zum Beispiel bestimmte Kräuter oder Akupunktur. Lass dich von einem erfahrenen TCM-Therapeuten beraten, der deinen ganz persönlichen Weg zum Wunschgewicht herausfinden kann!

Zurück

Einen Kommentar schreiben